Pesto di basilico

// //





So langsam wird das Wetter immer winterlicher. Die Temperaturen sind stark gesunken und man merkt, dass der Herbst auch schon wieder fast vorrüber ist. 

Und trotzdem habe ich meinen armen Basilikum auf dem Balkon frieren lassen. Wir haben dieses Jahr ein paar Basilikum-Pflanzen umgetopft, die dann natürlich sehr gewachsen sind und zusätzlich noch Basilikum Samen selber gezogen - was zusammen dann eine rießige Ernte gebracht hat.

Schön wäre nur gewesen, wenn wir das dann auch aufgegessen hätten.
Also habe ich den gesamten Basilikum, der noch schön aussah geerntet bevor es zu spät gewesen wäre.
Daraus habe ich dann das Pesto gemacht, welches ihr oben seht und es war einfach nur köstlich!
Meine Familie hat sich auch sehr über diese "Verwertung" gefreut d.h. das gesamte Pesto wurde sofort aufgegessen!

Also wenn ihr zufällig auch noch eine Pflanze Basilikum Zuhause habt, dann lohnt es sich wirklich sehr daraus, frisches Pesto zu machen! ... jetzt habe ich selber auch wieder Appetit bekommen :)


Kommentare:

fanlib hat gesagt…

sieht soooooooo unglaublich lecker aus! :o

Bonnie hat gesagt…

ich liebe pesto, selbstgemacht am liebten - natürlich.
mit walnüssen hab ich das noch nie ausprobiert - nur immer mit pinienkernen :-O undoder chashewkernen ^^

Nadine hat gesagt…

Ui, das sieht sehr lecker aus :) Ich hab hier noch ein Basilikum-Pesto im Glas, aber das ist natürlich nicht mit einem selbst gemachten zu vergleichen.

Liebe Grüße
www.somecosmetics.blogspot.de

denim rouge hat gesagt…

MNIAM MNIAM :*
Jetzt habe ich richtig Hunger bekommen:D

Rouge