Home is where your heart is

// //
"If the Earth were a single state, Istanbul would be its capital." - Napoleon Bonaparte






Konstantiopel - Bosporus - Goldenes Horn - Orient & Okzident - Eurasien - die Seele & das Herz des Landes ... jede Reise in die Türkei sollte in Istanbul beginnen!

Für alle, die durch "The Blogger Lounge" zum ersten Mal auf unsere Blog stoßen:
Ich bin Denise und führe diesen Blog zusammen mit Róża. Ich war in meinem Leben schon sehr oft in Istanbul, da es meine zweite Heimat ist - die Geburtsstadt meiner Mama. Und irgendwann möchte ich auch mal dort leben :)

Heute möchte ich euch auf eine kleine Reise nach Istanbul mitnehmen und werde mein bestes geben euch den Zauber dieser wunderbaren Stadt näher zu bringen.

Wir beginnen am Flughafen in Deutschland. Von einem Flughafen im Westen Deutschlands wird es ungefähr drei Stunden dauern bis ihr diesen wunderbaren Anblick zu Gesicht bekommt:




Ankommen könnt ihr entweder am Atatürk Flughafen (auf der europäischen Seite Istanbuls) oder am Sabiha Gökcen Flughafen (auf der asiatischen Seite Istanbuls) - ihr könnt aber von beiden Flughäfen problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln an euer Ziel kommen.


Wir sind jeden Tag zwischen zwei Kontinenten gependelt, da wir im asiatischen Teil der Stadt gewohnt haben (nahe Kadıköy). Auf diesen Touren haben wir den Istanbuler Verkehr hautnah miterlebt. Dass sich eine Strecke von 20 Minuten bis zu 2 Stunden hinziehen kann, ist hier ganz normal...

Da die Stadt auf sieben Hügeln erbaut wurde (größte Erhebung 263 m) waren diese Fahrten auch ganz schön turbulent. An manchen Abenden hatten wir sogar das Gefühl Muskelkater in den Armen zu haben - vom vielen Festhalten :D

Die Geschichte Istanbuls geht 2600 Jahre zurück und war seitdem Machtzentrum dreier Weltreiche. Ihren unvergesslichen, unvergleichlichen Charakter erhält die Stadt durch die Dreiteilung des Areals - zwischen Bosporus und dem Goldenen Horn.  {mehr}








Ich denke am besten könnt ihr euch ein Bild machen, wenn ich euch ein paar Fotos zeige. Ich beginne mit Fotos von Sehenswürdigkeiten, die man sich auf jeden Fall einmal anschauen sollte. Diese Fotos sind fast alle auf unserem Aufenthalt im Dezember entstanden. Einige davon habe ich euch zuvor auch schon gezeigt. Die Links zu den Post habe ich unter den Fotos verlinkt.


Hier seht ihr: Den geschlossenen Basar "Kapali Carsi", Die Zisterne "Yerebatan Sarayi" und die Hagia Sophia


Die blaue Moschee, den Galata Turm, die historische Taksim-Tünel Bahn, die neue Moschee Eminönü und das Museum "Istanbul Modern" 







Die Sommerhäuser der wohlhabenden Istanbuler stehen unter anderem auf den Prinzeninseln, die man in einer halben Stunde mit der Fähre vom Festland aus erreichen kann. Sommerhäuser sind aber nicht nur für die wohlhabenden Türken typisch, sondern auch sehr viele Familien mit nicht übermäßig viel Einkommen besitzen eines. Hier seht ihr ein paar schöne Beispiele von Sommerhäusern, die ganz offensichtlich die der höheren Klasse sind :D Und in dem Post über "Büyük Ada" die größte der Prinzeninseln, könnt ihr noch ein paar mehr solcher schönen Häuser sehen (x).


Ich liebe gutes Essen! Und vor allem türkisches Essen. Wenn ich in der Türkei bin, könnte ich einfach in jedes saubere Lokal gehen, irgendetwas bestellen und mir würde es schmecken. Deswegen ist es für mich schwer zu sagen, wo genau man in Istanbul essen gehen sollte. Das ist nämlich viel zu leicht zu beantworten - dass man nämlich überall lecker essen kann. Ich bin sehr froh, dass wir Zuhause meistens auch Türkisch kochen :)

Ein paar Impressionen von Istanbuler Köstlichkeiten:
Restaurant KonyalizadeKiva Café
Mado Dondurma Café


Uuund Fernweh bekommen? :) Also ich schon! Während ich diesen Post verfasst habe, gab es ein paar Unterbrechungen - ich habe nämlich nach Flügen geguckt :D



Wenn mein Post auch ein wenig Fernweh in euch geweckt hat, dann kann ich euch den gestrigen Post von Ana {Aurum Ununoctium} empfehlen, sie hat uns ihre Lieblingsstadt Paramaribo vorgestellt. Und morgen ist Ninespo dann an der Reihe, uns ihre Stadt vorzustellen. Auch die bisherigen Stadtvorstellungen fand ich alle sehr interessant und unterschiedlich. Zur Übersicht über alle Teilnehmer gelangt ihr hier.

Möchtet ihr noch mehr von Istanbul sehen? Dann könnt ihr euch auch die bisherigen Posts angucken, die wir im Januar nach unserem Trip veröffentlicht haben. klick!



Kommentare:

Steff hat gesagt…

Wieder einmal eine tolle Lieblingsstadt und deren Vorstellung! Ich war 1997 mal in Istanbul, da war ich 14 und leider noch viel zu jung, um die Stadt wirklich genießen und erleben zu können, aber ich fand es trotzdem unheimlich schön dort - eine einzigartige Atmosphäre. :)

Shena Ana McThobi hat gesagt…

Ich hätte in die Türkei zur Abireise gekonnt, aber das Finanzielle hat leider nicht gereicht. Durch die Fotos sehe ich natürlich was ich alles verpasst habe.. (Die die mit waren mussten auch Besichtigungen machen, nicht nur den ganzen Tag trinken und rumliegen ;) )
Schöner Post, Fernwehknopf ist an :)

lisch hat gesagt…

Danke :) Ach quatsch deine Blumenbilder sehen bestimmt auch super aus!

Hach, Istanbul. Da möchte ich auch unbedingt mal hin und wenn es nur für ein langes Wochenende ist!
Wahnsinns Stadt, da gibt es sicher viel zu sehen :)
Toller Post dazu!

lisch hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

nomnomnomnomnom ham ham yaparim!

Merle hat gesagt…

Die Bilder sehen einfach alle toll aus :)
Würde mich freuen wenn du mal vorbei schauen würdest !:)
http://merle-maries.blogspot.de/
Liebst Merle :)

Madline hat gesagt…

Ein toller Post! Irgendwann mag ich auch mal nach Istanbul!